Warum Frauen niemals für Zunder bezahlen werden

Flickr / Daria Nepriakhina

Vor kurzem hat die äußerst beliebte Dating-App Tinder eine neue Pay-to-Play-Version namens Tinder Plus herausgebracht, die eine Vielzahl neuer Funktionen wie eine unbegrenzte Anzahl von Likes bietet, die in der Freebie-Version nicht angeboten werden. Die Analysten von Morgan Stanley haben vorausgesagt, dass nur 5-6% der Tinder-Benutzer für die neue App bezahlen werden, und sie haben absolut Recht. Niemand will für eine Verbindung bezahlen, besonders Frauen.



Verlassen wir die digitale Welt für eine Minute und betreten ein Restaurant am Straßenrand entlang einer sehr hektischen Autobahn. Der Kellner setzt Sie sofort, was Sie überrascht, da bereits eine lange Schlange vor Ihnen lag. Sie haben eine Paläo-Diät und möchten daher einige Substitutionen auf der Speisekarte vornehmen. Alles, was der Kellner sagt, ist sicher mit einem strahlenden aufrichtigen Lächeln. Außerdem informiert er Sie, dass das Bier so bodenlos ist wie der Kaffee, wenn Sie Ihre Ernährung nur ein wenig betrügen möchten.

Gegen die gepolsterte Polsterung fragen Sie sich, wie in aller Welt Sie auf einen solchen Himmel gestoßen sind, bis das Essen kommt. Es ist Scheiße. Genau das ist die Erfahrung von Tinder Plus-Projekten. Während Tinder auf guten Service setzt, um Gewinne zu erzielen, sollten sie darüber nachdenken, die Qualität ihrer Dienstleistungen zu verbessern. Frauen werden an die Penisbilder denken und sich dann fragen, wer noch für Pornos bezahlt.

Was Tinder von Frauen bezahlen lassen möchte, ist die Möglichkeit, einen Schlag zurückzuspulen. Wenn Sie also versehentlich mit einem Blue-Eye-Stunner nach links gewischt haben, können Sie ihn für eine ähnliche Aktion zurückbringen. Außerdem bietet Tinder einen „Reisepass“ an, mit dem Sie in anderen Ländern wischen können. Wenn Sie also einen Reiseleiter für das Geschäftstreffen oder für diese Verkaufskonvention in Übersee wünschen, können Sie mit dem Wischen am bevorstehenden Ziel beginnen.

Diese Funktionen sind sicherlich keine schlechten Ideen und verbessern tatsächlich den Komfort der App, aber keine dieser Fähigkeiten ermöglicht es Frauen, sich durch den schrecklichen Inhalt von konstanten Dreierinitiatoren und die normale Art von Douchebag zu bewegen. Wie wäre es mit einem Zuverlässigkeitsmesser? Ein Maß dafür, wie zuverlässig dieser Typ Sie rechtzeitig oder überhaupt treffen wird, wäre ein Bonus. Auch eine verrückt heiße Skala, wie ich deine Mutter treffe, wäre großartig, damit Frauen genau einschätzen können, wie viel es wert ist, mit verrückten Possen fertig zu werden.





In einer unerwarteten, verrückt heißen Erfahrung trat ich eifrig aus, um einen unglaublich heißen Mann in einer belgischen Bierbar zu treffen, in der er bereits mit zwei anderen Frauen und einem männlichen Freund zusammen saß. Die Zahlen waren ziemlich verdächtig und zu Recht, da der verrückt-heiße Zunder-Typ versuchte zu entscheiden, welcher von uns die Verbindung herstellen würde, indem er versuchte, mit jedem von uns rumzumachen. Habe ich vergessen zu erwähnen, dass er Mormone war?

Okcupid, Tinders Vorläufer, forderte Benutzer auf, eine Reihe von Fragen zu beantworten, die sich auf ein breites Spektrum von Themen wie Reaktionen auf Atomkatastrophen, tägliche Hygienegewohnheiten und den Wunsch nach Kindern beziehen. Es hat Spaß gemacht, diese Fragen zu lesen, und Sie konnten sie in der Reihenfolge ihrer persönlichen Wichtigkeit einordnen. Es war nicht ganz so prägnant wie eine verrückte Skala, aber es gab einen guten Hinweis darauf, worauf Sie sich einlassen könnten.

Zunder benötigt nichts außer einem Facebook-Profil. Die einzige Einsicht in die Persönlichkeit ist, was aus der Fotoauswahl hervorgeht und ob Facebook-Seiten-Likes oder -Freunde geteilt werden. In einer kleinen Stadt, in der Facebook-Freunde geteilt wurden, kann es hilfreich sein zu wissen, wer nach links oder wer nach rechts wischen soll. In einer weit verbreiteten Metropole mit mehr als 1.000 Facebook-Freunden können geteilte Freunde auf einer Party, die Sie beide nur einmal getroffen haben, zufällig sein jemals im Leben. Es könnte Frauen interessieren, für einen Einblick in die Perspektive, Überzeugungen und Werte einer anderen Person zu bezahlen.

Die Frau über 30, die Tinder doppelt berechnen möchte, eine Gebühr von 19,99 USD im Vergleich zu der Gebühr von 9,99 USD für Kinder unter 30 Jahren, wird es leid, sich anzuschließen. Sie machen Spaß, wenn sie frei und einfach sind, aber im Allgemeinen haben 30 Damen ihre Identitätskrise abgeschlossen und akzeptiert, dass ein Freitagabend auf der Couch, in dem sie Netflix in Yogahosen beobachten, viel aufregender ist, als in unbequemen Schuhen auf Getränke zu warten ein unbekannter Fremder.

Sie möchte eine Funktion, die es ihr ermöglicht, von einem langen Tag in ihrer Mitte der Karriere nach Hause zu kommen, um jemanden zu finden, der darauf wartet, auf dieser Couch zu sitzen und Netflix mit ihr zu beobachten und zu wissen, dass er auch morgen dort sein wird, weil er nicht nur ein Mann ist anschließen; Er ist ihr Ehemann. Habe ich alle Regeln des Feminismus gebrochen, indem ich vorgeschlagen habe, dass Frauen in einer engagierten Beziehung gepflegt und respektiert werden wollen? Natürlich muss es keine Ehe sein, aber für etwas Stabiles und Reales würden viele Frauen ihr Gewicht in Gold bezahlen.



Lesen Sie dies: 22 Instagramme, die das Leben von allein betrunkenen Mädchen perfekt zusammenfassen Lesen Sie dies: 36 Männer teilen ihre größten Ausschaltungen in der Wohnung eines einzelnen Mädchens Lesen Sie dies: 12 Personen teilen sofort rote Fahnen, die sie beim ersten Date hatten

Für mehr rohes, kraftvolles Schreiben folgen Herzkatalog hier .